Berichte aus der Arbeit des Ortsvereins

Mitgliederversammlung zum "Handlungskonzept Wohnen" der Stadt Minden

Bei der letzten Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Königstor, bei dem auch interessierte Mitglieder anderer Ortsvereine anwesend waren, referierten Malte Wittbecker (Stadtplanung, Fachbereich Bauen, Umwelt, Verkehr) und Ernst Meistrell (Stadtplanung und Umwelt, Fachbereich Bauen, Umwelt, Verkehr) zum Handlungskonzept Wohnen und den möglichen Auswirkungen auf den Stadtteil Königstor.

Hierbei stellte Herr Meistrell noch einmal in einem kurzen Abriss die Ziele und Hauptgründe für dieses Steuerinstrument dar. Der demografische Wandel macht auch auf dem Wohnungsmarkt in Minden nicht halt, so dass hier kaum passender, barrierefreier Wohnraum vorhanden sei. Hier soll u.a. das Handlungskonzept ansetzen und passender bzw. "altersgerechter" Wohnraum angeboten werden. Hierzu hat sich ein Bündnis Wohnen gebildet, in dem sich die verschiedenen Akteure des Mindener Wohnungsmarktes (z. B. Wohnhaus Minden, Deutscher Mieterbund, GSW, Diakonie, Haus und Grund, MEW) regelmäßig zu den zentralen Instrumenten Bodenbevorratung und Konzeptvergabe, Quartiersbezogene Konzeptentwicklung im Rahmen einer Informations- und Kooperationsplattform austauschen.

Konkret bedeutet dies für den Stadtteil Königstor, das im Baugebiet Am Grundbach im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens gemeinsam mit der MEW und der Diakonie Mehrfamilienhäuser auf Teilflächen gebaut werden sollen. Hierbei ist Zielsetzung, den Anteil an bezahlbaren Wohnungen im städtebaulichen Vertrag zu verankern. An diesem Punkt ist es notwendig, einen ersten Schritt zur Umsetzung eines inklusiven Wohnquartiers zu machen. Neben der quartiersbezogenen Entwicklung ist die Fachhochschule Lemgo im Rahmen eines Studierendenwettbewerbs an die Stadt Minden herangetreten. Im Zuge einer Ausschreibung "Stadt-Land-Quartier" sollen die Studierenden im Stadtbezirk Königstor zusammen mit der Stadt und GSW von Oktober 2018 bis April 2019 Ideen anhand von freien Flächen im Stadtteil entwickeln, die einen "Blick von außen" zulassen und ab ca. Juni 2019 zur weiteren Meinungsbildung, u.a. auch in der Politik diskutiert werden sollen.

In der anschließenden Diskussion trugen die Mitglieder Ihren Wunsch an die städtischen Mitarbeiter heran, sich im Rahmen des Handlungskonzepts Wohnen auch den Bedarf an passgenauen Wohnungen für Alleinerziehende bzw. Familien (Wohnungsgröße) anzusehen und hierbei auch nicht den Blick für bezahlbaren Wohnraum zu verlieren. Herr Wittbecker und Herr Meistrell verabschiedeten sich mit den Worten, dass Politik die Rahmenbedingungen für die weitere, positive Entwicklung des Handlungskonzepts schaffen müsse und weitere Diskussionen zu dem Thema notwendig seien.

SPD Königstor

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen die Vorstandsmitglieder des SPD Ortsvereins Minden-Königstor vorstellen.
Sie werden jeweils für zwei Jahre durch die Jahreshauptversammlung gewählt

Suchen

Arbeitsprogramm der SPD Minden 2014 bis 2020

Was wir wollen

Über den unten stehenden Link gelangen Sie zu unseren Kernaussagen für die Wahlperiode 2014 bis 2020

Das Kommunalwahlprogramm 2014 - 2020